Vorträge und Ankündigungen

Kleinekorte bei Zorn-Seminare k vortrag 1

Anmeldung und Kosten unter www.zorn.seminare.de

 

Mallorca....Frühjahr 2021!   15,0 Stunden    

RA Rolf-Helmut Becker, FA für VerkR und VersR; RA Jochen Duderstadt, FA für FamR; RA Michael Kleinekorte, FA für VerkR u. VersR; RA Michael Stephan, FA für StrafR; RA Martin Uhmann, FA für ArbR; RiArbG Christhard Weiß         

ArbeitsR - FamilienR - StrafR - VerkehrsR

29. April - 01. Mai 2021

****H10 Punta Negra, Costa d'en Blanes, Mallorca

Vortragszeiten jeweils pro Fachbereich


Do 29.04.2021 - 9.00 - 15.30h (6 Zeitstunden)

Fr   30.04.2021 - 9.00 - 15.30h (6 Zeitstunden)

Sa 01.05.2021 - 9.00 - 12.30h (3 Zeitstunden)

15 Stunden gem. § 15 FAO

Aktuelle Seminarunterlagen erhalten Sie per Email zur Mitnahme ca. 1-2 Wochen vorher.

 

 

Online: Effektive Durchsetzung von Schadensersatz aus Verkehrsunfall            Online Seminar 7,5 Stunden      

RA Michael Kleinekorte, FA für VerkR u. VersR     

17.12.2021          08:30 - 17:15     

Seminarinhalt:

Das Seminar behandelt die auf Anwaltsseite bestehenden Möglichkeiten kostengünstig, schnell und abschließend für den Mandanten verkehrsrechtliche Ansprüche geltend zu machen. Das Seminar beleuchtet das „Leben“ einer Akte bis zur möglichen Klageerhebung. Dabei wird insbesondere Wert gelegt auf die Vermittlung neuester Rechtsprechung, aber auch die betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten behandelt. Redundante, doppelte oder sonst sich wiederholenden Arbeiten müssen vermieden werden. Dafür gib das Seminar Handhaben

Abgerundet wird das Seminar mit zahlreichen praktischen Handlungsempfehlungen.

Themenauswahl:

Wichtige Vorbereitungsmaßnahmen vor der Geltendmachung

Effektive Geldendmachung

(Standardschreiben, Textbausteine "sell it twice")

Mandatsmehrung durch versicherungsrechtliche Beratung

Regress des Kraftfahrt- und Kaskoversicherers

Strategien und Maßnahmen zur Anspruchserhaltung

- Falschangaben, Obliegenheitsverletzungen

- Kausalitätsgegenbeweis

- Familienprivileg

- Rettung bei Verjährung

- Fehler bei Auslandsschäden

- Verkehrsopferhilfe nicht vergessen

- Einwendungen gegen

   * Anwaltsgebühren

   * Sachverständigenkosten

   * Reparaturrechnungen

   gekonnt entgegnen

Zahlreiche Handlungsempfehlungen zum Umgang mit dem Versicherer

 

 

Online: Personenschaden kompakt      Online Seminar 5,0 Stunden      

RA Michael Kleinekorte, FA für VerkR u. VersR

01.07.2021          10:00 - 15:30                     

07.12.2021          10:00 - 15:30     

Themenauswahl:

Haushaltsführungsschaden ordentlich fordern

Taggenaue Berechnung des Schmerzensgeldes, schon K.O.?

Angehörigenschmerzensgeld - Deckelung? Und bei eigenen Schmerzen?

Schmerzensgelder von Nichtversicherungsorganisationen

Verdienstausfall erkennen und berechnen

Unterhaltsschaden beherrschen

Heilbehandlungskosten nicht ignorieren (auch bei GKV)

Fahrerversicherung (Was sie bringt und wann)

 

 

Online: Taktik im Verkehrsrecht             Online Seminar               5,0 Stunden      

RA Michael Kleinekorte, FA für VerkR u. VersR

13.04.2021          10:00 - 15:30                                     

02.11.2021          10:00 - 15:30     

Themen:

Klagevorbereitung

Rechtsschutzfragen/ARB-Probleme

Klageschrift

Klageart vernünftig wählen

Regulierungsfrist

Sof. Anerkenntnisse vermeiden

Beweismittel richtig einsetzen

mdl. Verhandlung „beherrschen“

Richtigstellungsmöglichkeiten

Wiedereröffnung d. mdl. Verhandlung

Urteil und Empfehlung

Rechtsmittel

 

 

Online: Unfallabwicklung mit Auslandsbeteiligung      Online Seminar       5,0 Stunden      

RA Michael Kleinekorte, FA für VerkR u. VersR

19.11.2021          11:00 - 16:30

Seminarinhalt:

Der Verkehrsunfall mit Auslandbezug ist eine komplexe Aufgaben, die Verursacher und Geschädigte zu gleichen Teilen betrifft. Die daran geknüpften Rechtsfragen sind vielfältig, insbesondere jene nach gerichtlicher Zuständigkeit, Gerichtsstand des Unfallbeteiligten und des Kfz-Haftpflichtversicherers sowie nach dem anwendbaren Haftungsrecht.

Das Seminar behandelt die speziellen Rechtsprobleme bei der Durchsetzung und Abwicklung von Ersatzansprüchen nach Auslandsunfall.

Themenauswahl:

Die „richtige“ Regulierung von Verkehrsunfällen mit Auslandsbezug

Versicherungsvertragliche Deckung für Auslandsunfälle

Auslandsspezifische Neuerungen durch die 4. Und 5. KH-Richtlinie

ROM-II Verordnung

Brüssel I a VO

Aktuelle Rechtsprechung des EuGH

Grüne-Karte-System einschl. deren Internal und External Regulations

Entwicklungen zur Verbesserung des Versicherten- und Geschädigtenschutzes

Prozesstaktische Maßnahmen

Taktik und Methodik der Bearbeitung von Auslandsunfällen

Besonderheiten des Rechts am Unfallort

                              

Online: Verkehrsrechtliche "Spotlights"               Online Seminar 5,0 Stunden      

RA Michael Kleinekorte, FA für VerkR u. VersR

29.06.2021          10:00 - 15:30                                     

17.11.2021          10:00 - 15:30

Seminarinhalt:

Das Seminar behandelt die neuesten Entwicklungen der Rechtsprechung zu dem Zivilverkehrsrecht. Dabei werden für das Jahr 2019 und 2020 insbesondere die unliebsamen Themen UPE-Aufschlag, Verbringungskosten, Farbmusterbleche, Smart-Repair, behandelt, wie auch die Elektromobilität, insbesondere die Haftung von E-Scootern, E-Bikes und Pedelecs beleuchtet.

Das Seminar gibt einen abgerundeten Überblick über die ganz aktuellen Entwicklungen im Zivilverkehrsrecht.

Themenauswahl:

Neu: Angehörigengeld

Aktuelle Gesetzesänderungen

Keine Angst vor hohen Schmerzensgeldern

Scheitern beim Haushaltshilfeschaden vermeiden

Quotenvorrecht berücksichtigen und Haftung ausschließen

Familienprivileg - Mandanten überraschen!

Auslandsschäden beherrschen - Fehlerquellen vermeiden

entschädigungslosen Mandanten entschädigen

Verkehrsopferhilfe berücksichtigen

Zahlreiche Hilfestellungen im Umgang mit dem Versicherer

 

 

Veransstaltungen für SAV-Seminare

Anmeldung unter: www.sav-service.de

Verkehrsrechtliche Highlights mit versicherungsrechtlichen Bezügen |

Ihr Referent: Michael Kleinekorte, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht,

Mittwoch, der 28.04.2021, 13:30 - 19:00 Uhr - fünf Vortragsstunden

SEMINARINHALT:

Die neuesten Entscheidungen zu den Themen der grundsätzlichen Haftung im Verkehrsrecht § 7 StVG, § 823 BGB,

insbesondere Unfälle auf Parkplätzen, Unfälle mit nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern und Unfälle in Verbindung

mit E-Mobilität (Scooter, E-Bikes, Pedelees)

verkehrsrechtlich besondere sich aus § 86 VVG ergebende Situationen, wie das Quotenvorrecht, die

Gebührenrealisierung bei Quotenvorrecht, der Übergang der Ansprüche sowie das Familienprivileg

Neueste Rechtsprechung zur Obliegenheitsverletzung, sich daraus ergebende Quoten der noch verbleibenden

Versicherungsleistung und das sofortige Anerkenntnis im Verkehrszivilrecht unter prozessualen Gesichtspunkten unter

besonderer Berücksichtigung der Regulierungsfristen.

 

 

Veransstaltungen für den Oldenburger Anwaltsverein

Anmeldung unter: www.Anwaltsverein-Oldenburg.de

Verkehrsrechtliche Highlights

24.03.2021 (Mittwoch) 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Die KH-Regulierung; Obliegenheiten und Quote etc.

Fortbildungszeit 7,5 Std.

Referent: Michael Kleinekorte, Rechtsanwalt, FA f. Verkehrsrecht und

Verkehrsrecht FA f. Versicherungsrecht, Düsseldorf